Legapass

Sichern Sie die Übertragung Ihres digitalen Erbes

Stellen Sie sicher, dass Ihre Familie Ihre digitale Währung und Ihre digitalen Daten zurückerhalten kann.

Datum der letzten Aktualisierung: Dezember 2021

Artikel 1 - Gesetzliche Hinweise

Diese Website, die unter der URL https://legapass.com/ zugänglich ist (die "Website"), wird herausgegeben von :

LEGAPASS, eine vereinfachte Aktiengesellschaft mit einem Kapital von 1000 Euro, eingetragen im Handelsregister von Nizza unter der Nummer B 904 291 689, mit Sitz in 4 rue Cluvier 06000 NIZZA, vertreten durch CHEMIN Jean-Charles, den Vorsitzenden, der ordnungsgemäß bevollmächtigt ist,

(nachfolgend als "Betreiber" bezeichnet).

Die individuelle Umsatzsteuernummer des Betreibers ist FR31904291689.

Die Website wird von der Firma Clever Cloud SAS, 3 rue de l'Allier 44000 NANTES, gehostet.
Kontakt: 02 85 52 07 69 - support@clever-cloud.com

Der Direktor für die Veröffentlichung der Website ist CHEMIN Jean-Charles, Präsident.

Der Betreiber kann unter der folgenden E-Mail-Adresse erreicht werden: contact@legapass.com

Artikel 2 - ALLGEMEINE BESTIMMUNGEN ZU DIESEN ALLGEMEINEN NUTZUNGSBEDINGUNGEN

Die "Allgemeinen Geschäftsbedingungen" (oder die "AGB") gelten ausschließlich für den Online-Verkauf der Dienstleistungen, die der Betreiber auf der Website anbietet.

Die AGB sind für den Kunden verbindlich, der durch Ankreuzen eines entsprechenden Kästchens bestätigt, dass er sie gelesen und akzeptiert hat, bevor er eine Bestellung aufgibt. Die Bestätigung der Bestellung durch die Auftragsbestätigung gilt als Zustimmung des Käufers zu den am Tag der Bestellung gültigen AGB, deren Aufbewahrung und Vervielfältigung durch den Betreiber gewährleistet wird.

Artikel 3 - BESCHREIBUNG DER DIENSTLEISTUNGEN

Die Website ist eine Online-Website für den Verkauf von Dienstleistungen, die es ermöglichen, sensible digitale Daten, die von den Nutzern anvertraut wurden, sicher zu archivieren, indem sie verschlüsselt und offline gespeichert werden, um sie nach ihrem Tod an ihre Erben weitergeben zu können (nachfolgend "Dienstleistung(en)").

Die auf der Website angebotenen Dienstleistungen sind jeweils Gegenstand einer Beschreibung, in der ihre wesentlichen Merkmale aufgeführt sind. Die Fotografien, die die Dienstleistungen illustrieren, stellen kein Vertragsdokument dar. Die Dienste entsprechen den Vorschriften des geltenden französischen Rechts.

Der Kunde bleibt für die Modalitäten und Folgen seines Zugangs zur Website verantwortlich und erkennt an, dass er sich vergewissert hat, dass die von ihm verwendete Computerkonfiguration sicher und funktionsfähig ist.

Artikel 4 - EINRICHTUNG DES KUNDENBEREICHS

Bei einer Bestellung richtet der Kunde seinen persönlichen Kundenbereich ein. Es obliegt dem Kunden, seinen Benutzernamen und sein Passwort geheim zu halten. Jeder Kunde verpflichtet sich, die Daten, insbesondere den Benutzernamen und das Passwort, die ihm den Zugang zu seinem Kundenbereich ermöglichen, streng vertraulich zu behandeln. Jeder Kunde verpflichtet sich außerdem, den Betreiber unverzüglich über den Verlust, die Entwendung oder die betrügerische Nutzung seiner Benutzerkennung und/oder seines Passworts zu informieren.

Nach der Einrichtung seines persönlichen Kundenbereichs erhält der Kunde eine E-Mail, in der die Einrichtung seines Kundenbereichs bestätigt wird.

Der Kunde verpflichtet sich mit seiner Anmeldung zu :

- echte, genaue und zum Zeitpunkt der Eingabe in das Registrierungsformular des Dienstes aktuelle Informationen zu liefern und insbesondere keine falschen Namen oder Adressen oder Namen oder Adressen zu verwenden, zu denen er nicht berechtigt ist;
- die Registrierungsdaten auf dem neuesten Stand zu halten, um zu gewährleisten, dass sie stets wahr, richtig und aktuell sind.

Der Kunde verpflichtet sich außerdem, keine illegalen oder anstößigen (z.B. verleumderischen, identitätsverletzenden) oder schädlichen (z.B. Viren) Informationen zur Verfügung zu stellen oder zu verbreiten. Andernfalls ist der Betreiber berechtigt, den Zugang des Kunden zur Website auf eigene Kosten zu sperren oder zu kündigen.

Artikel 5 - BESTELLUNGEN

Der Kunde verpflichtet sich, die geltenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen zu lesen, bevor er sie akzeptiert und die Modalitäten seiner Bestellung bestätigt. Die Bestätigung der Bestellung führt zur Annahme der AGB und stellt den Vertrag dar.

Die Archivierung von Mitteilungen und Rechnungen wird vom Betreiber auf einem zuverlässigen und dauerhaften Träger gewährleistet, so dass eine getreue und dauerhafte Kopie entsteht. Diese Mitteilungen und Rechnungen können als Beweis für den Vertrag vorgelegt werden. Sofern nicht anders bewiesen, stellen die vom Betreiber im Internet oder per Telefon aufgezeichneten Daten den Beweis für alle Transaktionen zwischen dem Betreiber und seinen Kunden dar.

Der Betreiber behält sich das Recht vor, die Bestellung des Kunden aus jedem legitimen Grund abzulehnen, insbesondere wenn:

● Der Kunde würde die zum Zeitpunkt seiner Bestellung geltenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen nicht einhalten;
● Die Bestellhistorie des Kunden zeigt, dass noch Beträge aus früheren Bestellungen ausstehen;
● Eine der früheren Bestellungen des Kunden ist Gegenstand eines Rechtsstreits, der noch bearbeitet wird;
● Der Kunde hat auf eine Aufforderung zur Bestätigung seiner Bestellung, die ihm vom Betreiber zugesandt wurde, nicht reagiert.

Die Informationen, die der Kunde bei der Aufgabe seiner Bestellung angibt, sind für ihn verbindlich. Der Betreiber kann in keiner Weise dafür haftbar gemacht werden.

Der Kunde erklärt, dass er die volle Rechtsfähigkeit besitzt, um sich im Rahmen dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen zu verpflichten.

Die Anmeldung ist für volljährige, geschäftsfähige Personen möglich. In keinem Fall ist die Registrierung im Namen von Dritten erlaubt, es sei denn, sie sind gesetzlich zur Vertretung der Person berechtigt. Die Registrierung ist für jeden Kunden streng persönlich.

Der Betreiber behält sich das Recht vor, das Konto des Kunden fristlos zu kündigen, wenn der Kunde gegen eine der hier genannten Bestimmungen verstößt.

Artikel 6 - ZAHLUNGSMODALITÄTEN UND SICHERUNG

Der Betreiber verwendet die Online-Zahlungslösung Stripe.

Die Zahlung erfolgt direkt auf den gesicherten Bankservern der Bank des Betreibers, die Bankdaten des Kunden werden nicht über die Website weitergeleitet. Die bei der Zahlung übermittelten Bankdaten werden durch ein SSL-Verschlüsselungsverfahren (Secure Socket Layer) geschützt. Auf diese Weise sind diese Daten für Dritte nicht zugänglich.

Die Bestellung des Kunden wird registriert und bestätigt, sobald die Zahlung von der Bank akzeptiert wurde. Die Unmöglichkeit, die fälligen Beträge abzubuchen, führt zur sofortigen Ungültigkeit des Verkaufs.

In diesem Fall gilt die vom Kunden bestätigte Bestellung erst dann als wirksam, wenn das sichere Bankzahlungszentrum seine Zustimmung zu der Transaktion gegeben hat.

Im Rahmen der Kontrollverfahren kann der Betreiber den Kunden um alle Unterlagen bitten, die für den Abschluss der Bestellung erforderlich sind. Diese Unterlagen werden nur zu diesem Zweck verwendet.

Artikel 7 - Zahlung des Preises

Der zum Zeitpunkt der Bestellung gültige Preis für die Dienstleistungen wird auf der Webseite in Euro einschließlich aller Steuern (TTC) angegeben.

Der Preis ist nach Bestätigung der Bestellung in voller Höhe fällig. Die angebotenen Preise beinhalten alle Rabatte und Nachlässe, die der Betreiber gewährt.

Der vom Kunden zu zahlende Gesamtbetrag und seine Einzelheiten werden auf der Seite der Auftragsbestätigung angegeben.

Artikel 8 - Widerrufsrecht

Der Kunde hat ein Widerrufsrecht von vierzehn (14) Kalendertagen nach Abschluss des Vertrags gemäß Artikel L. 221-19 des Verbrauchergesetzbuches.

Gemäß Artikel L.221-21 des Verbraucherschutzgesetzes und zur Ausübung des Widerrufsrechts gemäß Artikel L.221-18 ff. des Verbraucherschutzgesetzes wird der Kunde gebeten, das Muster-Widerrufsformular auszufüllen, indem er auf den nachstehenden Link klickt [.Link zum Widerrufsformular].

Der Betreiber bestätigt den Erhalt des Widerrufs durch den Kunden per E-Mail.

In diesem Fall kann der Kunde von seinem Widerrufsrecht Gebrauch machen, indem er dem Betreiber die folgenden Informationen mitteilt:

- Name, Anschrift, Telefonnummer und E-Mail-Adresse;
- (z.B. Brief per Post, Fax oder E-Mail, sofern diese Angaben verfügbar sind und daher auf dem Muster-Widerrufsformular erscheinen).

Die Ausnahmen des Artikels L.221-28 des Verbraucherschutzgesetzes finden Anwendung und verhindern die Ausübung des Widerrufsrechts. Dies betrifft die folgenden Fälle
- Im Falle der Erbringung von Dienstleistungen, die vor Ablauf der Widerrufsfrist vollständig erbracht wurden und mit deren Erbringung nach der ausdrücklichen vorherigen Zustimmung des Verbrauchers und dem ausdrücklichen Verzicht auf sein Widerrufsrecht begonnen wurde;
- Im Falle der Lieferung von digitalen Inhalten, die nicht auf einem materiellen Träger geliefert werden und deren Ausführung nach der vorherigen ausdrücklichen Zustimmung des Verbrauchers und dem ausdrücklichen Verzicht auf sein Widerrufsrecht begonnen hat.

Der Betreiber erstattet dem Kunden die geschuldeten Beträge innerhalb von vierzehn (14) Tagen nach Erhalt aller Elemente, die eine Rückzahlung an den Kunden ermöglichen. Die Rückerstattung kann mit demselben Zahlungsmittel erfolgen, das auch für den Kunden verwendet wurde.

Mit der Annahme dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen bestätigt der Kunde ausdrücklich, dass er über die Widerrufsmodalitäten informiert wurde.

Artikel 9 - KUNDENSERVICE

Der Kunde kann den Betreiber per E-Mail kontaktieren, indem er sich an support@legapass.com wendet und seinen Namen, seine Telefonnummer, den Gegenstand seiner Anfrage und die Nummer der betreffenden Bestellung angibt.

Artikel 10 - GEISTIGES EIGENTUM UND NUTZUNGSLIZENZ

Der Betreiber ist alleiniger Eigentümer aller Elemente auf der Website, einschließlich und ohne Einschränkung aller Texte, Dateien, animierten oder nicht animierten Bilder, Fotografien, Videos, Logos, Zeichnungen, Modelle, Software, Marken, visuelle Identität, Datenbank, Struktur der Website und aller anderen Elemente des geistigen Eigentums und anderer Daten oder Informationen (im Folgenden "Elemente"), die durch französische und internationale Gesetze und Vorschriften insbesondere zum geistigen Eigentum geschützt sind.

Folglich darf kein Element der Website ganz oder teilweise verändert, reproduziert, kopiert, dupliziert, verkauft, weiterverkauft, übertragen, veröffentlicht, kommuniziert, verteilt, ausgestrahlt, dargestellt, gelagert, verwendet, vermietet oder anderweitig verwertet werden, weder kostenlos noch entgeltlich, durch einen Kunden oder einen Dritten, unabhängig von den verwendeten Mitteln und/oder Medien, ob bekannt oder derzeit unbekannt, ohne vorherige ausdrückliche und schriftliche Genehmigung des Betreibers von Fall zu Fall, und der Kunde ist allein verantwortlich für jede nicht genehmigte Nutzung und/oder Verwertung.

Der Betreiber ist nicht Eigentümer der von den Kunden erstellten Inhalte, für die die Kunden in vollem Umfang verantwortlich bleiben und die Gesellschaft von allen diesbezüglichen Ansprüchen freistellen.

Der Betreiber behält sich das Recht vor, gegen Personen, die sich nicht an die in diesem Artikel enthaltenen Verbote halten, rechtliche Schritte einzuleiten.

ARTIKEL 11 - HAFTUNG UND GARANTIE

Der Betreiber haftet nicht für die Nichterfüllung des Vertrags durch den Kunden oder aufgrund eines Ereignisses, das von den zuständigen Gerichten als höhere Gewalt eingestuft wird, oder aufgrund des unvorhersehbaren und unüberwindbaren Ereignisses eines Dritten, der an den vorliegenden Bedingungen beteiligt ist.

Der Betreiber kann nicht für die vom Kunden importierten und gespeicherten Informationen und insbesondere nicht für direkte oder indirekte Schäden haftbar gemacht werden, die sie Dritten zufügen könnten.

Der Kunde erkennt an, dass aufgrund der Eigenschaften und Beschränkungen des Internets die Sicherheit, Verfügbarkeit und Integrität der Datenübertragung über das Internet nicht garantiert werden kann. Der Betreiber garantiert daher nicht, dass die Website und ihre Dienste ohne Unterbrechung oder Betriebsfehler funktionieren. Insbesondere kann der Betrieb aufgrund von Wartungsarbeiten, Aktualisierungen oder technischen Verbesserungen oder zur Weiterentwicklung des Inhalts und/oder der Präsentation zeitweilig unterbrochen werden.

Der Betreiber haftet nicht für die Nutzung der Website und ihrer Dienste durch Kunden, die gegen die vorliegenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen verstößt, und für direkte oder indirekte Schäden, die einem Kunden oder Dritten durch diese Nutzung entstehen können. Insbesondere kann der Betreiber nicht für falsche Angaben eines Kunden und sein Verhalten gegenüber Dritten haftbar gemacht werden.

Der Kunde ist allein verantwortlich für alle Inhalte, die er seinem Konto hinzufügt, und erklärt ausdrücklich, dass er über alle Rechte an diesen Inhalten verfügt. Er garantiert dem Betreiber, dass er die Dienste nicht zur Speicherung von Inhalten nutzt, die Rechte Dritter verletzen, insbesondere geistige Eigentumsrechte, oder die eine Verletzung von Personen darstellen (insbesondere Verleumdung, Beleidigung, Beschimpfung usw.).), die Privatsphäre, die öffentliche Ordnung und die guten Sitten (insbesondere Verherrlichung von Verbrechen gegen die Menschlichkeit, Anstiftung zum Rassenhass, Kinderpornographie usw.). Im Falle eines Verstoßes gegen die geltenden Gesetze, die guten Sitten oder die vorliegenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen kann der Betreiber Kunden, die sich eines solchen Verstoßes schuldig gemacht haben, von Rechts wegen ausschließen.

Sollte der Betreiber aufgrund einer Verletzung der vorliegenden Bedingungen durch den Kunden haftbar gemacht werden, verpflichtet sich der Kunde, den Betreiber gegen jede gegen ihn ausgesprochene Verurteilung zu schützen und dem Betreiber alle Kosten, insbesondere Anwaltshonorare, die für seine Verteidigung anfallen, zu erstatten.

ARTIKEL 12 - PERSÖNLICHE DATEN

Jeder Kunde ist allein verantwortlich für die Wahrung der Vertraulichkeit seiner Benutzerkennung und seines Passworts und ist allein verantwortlich für alle Zugriffe auf sein Kundenkonto, ob autorisiert oder nicht.

Der Betreiber haftet nicht für Handlungen oder Schäden, die über den persönlichen Bereich des Kunden von Dritten ausgeführt werden, die aufgrund eines Fehlers oder einer Nachlässigkeit, die dem Kunden zuzurechnen ist, Zugang zu seinen Zugangsdaten und seinem Passwort erhalten haben. Der Kunde verpflichtet sich, den Betreiber unverzüglich zu informieren, wenn er von einer nicht autorisierten Nutzung oder einem nicht autorisierten Zugang zu seinem persönlichen Bereich Kenntnis hat oder vermutet.

Für weitere Informationen über die Nutzung personenbezogener Daten durch den Betreiber lesen Sie bitte sorgfältig die Datenschutzrichtlinie. Sie können sie jederzeit auf der Website unter folgendem Link einsehen: [LINK].

ARTIKEL 13 - ALLGEMEINE BESTIMMUNGEN
VOLLSTÄNDIGKEIT DER VEREINBARUNG DER PARTEIEN

Die vorliegenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen stellen einen Vertrag dar, der die Beziehungen zwischen dem Kunden und dem Betreiber regelt. Sie stellen die Gesamtheit der Rechte und Pflichten des Unternehmens und des Betreibers in Bezug auf ihren Gegenstand dar. Wenn eine oder mehrere Bestimmungen der vorliegenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen in Anwendung eines Gesetzes, einer Verordnung oder infolge einer endgültigen Entscheidung eines zuständigen Gerichts für ungültig erklärt werden, behalten die übrigen Bestimmungen ihre volle Kraft und Tragweite. Darüber hinaus kann die Tatsache, dass eine der Parteien dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen sich nicht auf einen Verstoß der anderen Partei gegen eine der Bestimmungen dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen beruft, nicht als Verzicht auf die Geltendmachung eines solchen Verstoßes in der Zukunft ausgelegt werden.

ÄNDERUNGEN DER BEDINGUNGEN

Der Betreiber behält sich das Recht vor, den Inhalt der Website oder der auf ihr verfügbaren Dienste jederzeit und ohne Vorankündigung zu ändern und/oder den Betrieb der gesamten Website oder eines Teils davon vorübergehend oder endgültig einzustellen.

BESCHWERDE - VERMITTLUNG

Im Falle von Streitigkeiten sollten Sie sich zunächst an den Kundenservice des Unternehmens unter folgenden Kontaktdaten wenden: support@legapass.com

Wenn eine Beschwerde beim Kundenservice nicht erfolgreich ist oder innerhalb von zehn (10) Tagen nicht beantwortet wird, kann der Kunde die Streitigkeit bezüglich des Auftragsformulars oder der vorliegenden AGB zwischen ihm und dem Betreiber an den folgenden Schlichter verweisen: https://ec.europa.eu/consumers/odr/

Der Mediator wird in völliger Unabhängigkeit und Unparteilichkeit versuchen, die Parteien zusammenzubringen, um zu einer gütlichen Lösung zu gelangen. Die Parteien bleiben frei, die Mediation zu akzeptieren oder abzulehnen und im Falle der Mediation die vom Mediator vorgeschlagene Lösung zu akzeptieren oder abzulehnen.

ANWENDBARES RECHT

Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen unterliegen dem französischen Recht und werden in Übereinstimmung mit diesem ausgelegt und durchgesetzt.

de_DEDeutsch